E-Technik

Die von Peter Hanke entwickelte E-Technik ist ein neurophysiologisches physiotherapeutisches Behandlungskonzept basierend auf enwicklungskinesiologischen Grundlagen.

E-Technik orientiert sich an Bewegungsmustern, die ein Kind in der normalen Entwicklung im ersten Lebensjahr durchläuft. Bewegungsmuster wie das Kriechen und Drehen bleiben lebenslang erhalten und sind immer wieder abrufbar.

Das harmonische Zusammenspiel von aktiven und passiven Strukturen des Körpers kann durch Verletzungen verändert sein. Diese Funktionseinschränkungen können zu Fehlhaltungen führen.

Das Ziel der E-Technik ist, diese Funktionsstörungen zu verbessern, so dass die motorische Bewegung im Alltag wieder ökonomisch stattfinden kann.

Weitere Informationen

E-Technik Online